Sozial nachhaltige Weltgesellschaft

Im September 2013 beschloss die UNO-Generalversammlung, für die Zeit nach 2015 eine neue Entwicklungsagenda zu erarbeiten, die Agenda Post-2015. Es geht darum, die Armut in der Welt bis 2030 zu überwinden und gleichzeitig die Nachhaltige Entwicklung in all ihren Dimensionen (Soziale Entwicklung, Wirtschaft und Umwelt) überall voranzubringen. Die Umsetzung der Agenda erfordert einen Paradigmenwechsel in Bezug auf die Art und Weise, wie die internationale Gemeinschaft globale Herausforderungen und Entwicklungsprobleme angeht.

Auch die Schweiz ist aufgefordert, mit Massnahmen im eigenen Land zur Erreichung der Ziele der Agenda Post-2015 beizutragen. Relevante Zielbereiche für die Schweiz, die spezifische Massnahmen brauchen, sind zum Beispiel Nachhaltigkeit von Konsum und Produktion, Energie, nachhaltiges Wachstum, Städte und Infrastruktur oder Klimawandel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.